rehasport-angebot-lueneburg
beweglich-reha-sport-gruppen

Breites REHARENA-Angebot
Körperliche Beschwerden lindern und die Beweglichkeit fördern

„Wer rastet, der rostet!“ Eine altbekannte Redensart, die mehr als nur einen Funken Wahrheit enthält. Denn, wer nicht regelmäßig körperlich aktiv ist, verliert zunehmend an Beweglichkeit. Dies trifft besonders auf Menschen mit Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates zu, gilt aber auch für Menschen, die einen anstrengenden Alltag zu bewältigen haben und keine Zeit für regelmäßige Bewegung finden. Plagen einen erst Rückenschmerzen, Arthrose, Gelenkerkrankungen oder die Auswirkungen von Bluthochduck, entstehen über die Zeit meistens schleichend irreparable Schäden. Doch selbst wenn bereits Bewegungsprobleme vorliegen, ist es umso entscheidender, den Körper wieder in Bewegung zu versetzen.

Mit gezielten Übungen kann man die Muskulatur des Körpers aufbauen und so den Rücken und die Gelenke stabilisieren. Dadurch reduzieren sich Schmerzen und das Wohlbefinden steigt. Durch ein moderates Ausdauertraining wird die Belastbarkeit des Herz-Kreislauf-Systems verbessert. Das Herzschlagvolumen steigt, die Herzfrequenz wird herabgesetzt. Die Stabilisierung des Gleichgewichts und eine verbesserte Wahrnehmung des eigenen Körpers sowie die Wahrnehmung des Körpers im Raum haben zusätzliche positive Effekte. Hierdurch wird Sturzprophylaxe betrieben, da auf unvorhergesehene Situationen schneller reagiert werden kann. So kann man sich zum Beisiel einfacher abfangen, falls man einmal unvorhergesehen ins „Leere“ tritt.

Leider gilt der Umkehrschluss bei Inaktivität auch: Viele Menschen leiden unter Erkrankungen, die durch Bewegungsmangel oder Fehlbelastungen verursacht und negativ beeinflusst werden. Viele Menschen gehen einer sitzenden oder monotonen Tätigkeit nach. Unsere Wirbelsäule ist dafür aber nicht ausgelegt. Somit sind Probleme vorprogrammiert. Daher gilt: Jeder Körper, egal ob gesund oder erkrankt, benötigt Bewegung.

RehaSport
FunktionsTraining
RehaSport
FunktionsTraining
Wassergymnastik-reha-sport-lueneburg
reha-sport-mtv-treubund-lueneburg
reharena-wassergymnastik-sportpark-lueneburg
rehasport-kraeftigung
reharena-wassergymnastik-sportpark-lueneburg
rehasport-kraeftigung

RehaSport und FunktionsTraining
zu Wasser und an Land

Gymnastik in einer Gruppe motiviert, sich regelmäßig gemeinsam zu bewegen. REHARENA ermöglicht den Patienten sowohl Trocken- als auch  Wassergymnastik. An Land können Alltagsbewegungen wie Bücken, Heben und das Gleichgewicht besser trainiert werden. Falsche Bewegungsausführungen werden von den Übungsleitern schnell erkannt und durch taktile Hilfestellungen individuelle Korrekturen vorgenommen. Die Bewegungen ähneln unseren natürlichen Bewegungsabläufen. Bewegungsübungen im Wasser mobilisieren unsere Gelenke, kräftigen die Muskulatur und trainieren ganz nebenbei Geschicklichkeit und Ausdauer.

In der Wassergymnastik gehen durch den Wasserauftrieb viele Bewegungen leichter von der Hand. Die Gelenkbelastung lässt spürbar nach, so dass das Bewegungsausmaß zunimmt. Im Wasser gilt übrigens: Die doppelte Geschwindigkeit erzeugt den vierfachen Widerstand. Unser Herz-Kreislaufsystem kommt massiv ans Arbeiten, denn durch den hydrostatischen Druck wird die Ausatmung unterstützt und der venöse Rückstrom des Blutes zum Herzen gesteigert. Das Schlagvolumen des Herzens steigt an, die Pulsfrequenz wird herabgesetzt. Der Körper kühlt im Wasser schneller aus, da er mit einem erhöhten Energieumsatz reagiert und dadurch rund das Vierfache an zusätzlicher Wärme abgibt. Dies wirkt sich unter anderem positiv bei Adipositas aus.
Allerdings birgt die Wassergymnastik auch Nachteile, denn diverse Übungen können nicht eins zu eins auf Übungen auf dem Trockenen übertragen werden. Und: Wer sehr kälteempfindlich ist oder häufig unter Infekten leidet, sollte besser an Land bleiben.

reharena-wassergymnastik-lueneburg

Bewegung ist die beste Medizin

reharena-reha-sportgruppen-lueneburg
reha-sport-angebote-wasser-lueneburg

RehaSport
Ziel des Rehabilitationssportes ist die Verbesserung von Ausdauer, Kraft, Koordination (Zusammenspiel von Muskulatur, Sinnesorganen und Nervensystem) und Flexibilität (Beweglichkeit). Die Kostenträger geben für den Rehabilitationssport eine Übungseinheit von jeweils 45 Minuten (im Herzsport 60 Minuten) vor.

Unsere Rehasport-Angebote richten sich unter anderem an Menschen mit:

→ Inneren Erkrankungen
→ Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates
→ Neurologischen Erkrankungen
→ Psychomotorischer Entwicklungsstörung

+ Beratungstermin vereinbaren

 

RehaSport – unser Angebot

Bei neurologischen Erkrankungen stehen vor allem die Erhaltung und die Verbesserung der Funktionen im Fokus der Gymnastik. Hierzu werden Übungen im Sitzen, Stehen und Gehen durchgeführt. Ein weiteres wichtiges Element ist die Sturzprophylaxe: Gleichgewichtsübungen und Übungen zur Verbesserung des Zusammenwirkens von Sinnesorganen, Nervensystem und Muskulatur werden in jede Einheit integriert. Zusätzlich soll durch ein spezielles Training die allgemeine Kondition gesteigert werden.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Trinkflasche mit Wasser

Bei diesem Angebot spielt die Sturzprophylaxe eine wesentliche Rolle. Übungen zur Verbesserung des Zusammenwirkens von Sinnesorganen, Nervensystem und Muskulatur sowie Gleichgewichtsübungen sollen den Teilnehmenden Sicherheit im Alltag vermitteln. Die Erhaltung der Funktionen des Körpers und das Training der allgemeinen Ausdauer erfolgt unter anderem durch Funktionsgymnastik im Sitzen, Stehen und Gehen.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik- Schläppchen
• Trinkflasche mit Wasser

Zur arteriellen Verschlusskrankheit zählen neben der koronaren Herzkrankheit auch Störungen der Durchblutung der Extremitäten durch Einengung oder Verschluss der versorgenden Arterien. Die Hauptursache für die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) ist die Arteriosklerose, also die Arterienverkalkung. Diese wird auch häufig als Schaufensterkrankheit bezeichnet, da Betroffene meist nur eine geringe Wegstrecke schmerzfrei zurücklegen können und dies dann häufig mit dem Blick in ein Schaufenster überspielen möchten. Somit steht im Vordergrund der Ausdauersport, um die Herzleistung zu verbessern, das LDL – Cholesterin zu senken und das Allgemeinbefinden zu erhöhen. Darüber hinaus wird das Risiko für einen Herzinfarkt gesenkt, eine Amputation soll vermieden werden. In die Übungseinheiten werden Funktionsgymnastik, Gehtraining, Bewegungsspiele und Entspannungsübungen integriert. Ein Arzt mit Notfallkoffer und Defibrillator ist anwesend.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Trinkflasche mit Wasser

Die Verbesserung der Leistungsfähigkeit im Bereich des Herz-Kreislauf-Systems nimmt in diesem Kurs einen großen Platz ein. Bestandteil einer jeden Übungseinheit ist ein Geh- bzw. Lauftraining, das von unseren Übungsleitern abwechslungsreich gestaltet wird. Übungen für die Verbesserung der Kraft und Koordination (Geschicklichkeit) werden ebenfalls integriert. Der Spaß innerhalb der Gruppe nimmt dabei einen großen Stellenwert ein, daher werden häufig auch Spiele gespielt. Jeder Teilnehmende hat dabei die Möglichkeit, innerhalb seiner individuellen Leistungsfähigkeit zu üben. Während der Übungsstunde wird die Selbstständigkeit durch das eigenverantwortliche Pulsmessen und die Möglichkeit der Selbstregulierung der Belastungsintensität gesteigert. Auf diese Weise lernen die Teilnehmenden sehr schnell, Belastungen realistisch einzuschätzen. Beim Herzsport muss immer ein Arzt mit Defibrillator und Notfallkoffer anwesend sein – dafür ist natürlich gesorgt.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Handtuch
• Trinkflasche mit Wasser

In der Herztrainingsgruppe wird ähnlich wie im Herzsport gearbeitet. Diese Gruppe ist  generell Teilnehmenden vorbehalten, die belastbarer sind. Voraussetzung ist eine Leistung auf dem Fahrradergometer von mehr als 125 Watt. In dieser Gruppe werden Trainingssegmente wie im Herzsport angeboten, aber mit höheren Belastungen. Die Anwesenheit eines Arztes mit Defibrillator und Notfallkoffer ist Pflicht.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Handtuch
• Trinkflasche mit Wasser

Beim Nordic Walking wird die Ausdauer mit Hilfe eines Gehtrainings verbessert. Durch den Einsatz der Nordic-Walking-Stöcke werden der Oberkörper und die Arme vermehrt eingesetzt und dadurch mehr Muskelmasse des Körpers trainiert. Das Nordic Walking findet bei uns in Zusammenarbeit mit einem Arzt mit Defibrillator und Notfallkoffer statt und somit ist für eine Herzsport-Verordnung sowie eine Rehabilitationssport-Verordnung geeignet. Dieses Angebot findet ausschließlich draußen statt. Nordic-Walking-Stöcke müssen mitgebracht werden.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur und dem Wetter angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Laufschuhe
• Bordic-Walking-Stöcke
• Trinkflasche mit Wasser
• Handtuch

Erkrankungen der Lunge treten immer häufiger auf und schränken die betroffenen Personen in vielerlei Hinsicht ein. Mit Hilfe des Lungensports wollen wir die allgemeine Leistungsfähigkeit erhalten und verbessern. Dabei bekommt die Verbesserung der allgemeinen Kondition durch Intervalltraining einen großen Stellenwert. Ergänzt wird diese durch Übungen aus der Atemgymnastik und Kräftigung der Muskulatur, hier im Besonderen der Oberkörper – Muskulatur, sowie Übungen zur Mobilisation (Beweglichkeit).

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Trinkflasche mit Wasser

Die Übungsstunde wird in zwei Bereiche aufgeteilt. Die Kondition soll im ersten Teil durch Bewegungsspiele verbessert werden. Im zweiten Teil wird ein Stabilisationstraining für den Rücken und die Gelenke durchgeführt. Dieses kann auch auf der Matte stattfinden.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• saubere Sportschuhe
• Handtuch
• Gymnastikmatte
• Trinkflasche mit Wasser

Bei diesem Angebot wird die Übungseinheit in zwei Bereiche unterteilt. Zum einen werden die Kondition (Ausdauer) und die Koordination (Verbesserung des Bewegungsablaufes) durch Aerobic gesteigert. Zum anderen wird ein Stabilisationstraining für den gesamten Rücken durchgeführt. Dieses findet auch auf der Matte statt.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• saubere Sportschuhe
• Handtuch
• Gymnastikmatte
• Trinkflasche mit Wasser

Dieses Angebot richtet sich an Teilnehmende, die neben Problemen im Bereich des Rückens auch Gelenkerkrankungen haben. Es wird eine Stabilisationsgymnastik für den Rücken und die Gelenke durchgeführt. Die Übungen finden im Gehen, Stehen und auf der Matte satt. Gleichgewichtstraining und Entspannungsübungen runden das Angebot ab.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• sauber Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Handtuch
• Gymnastikmatte (hängt von der Sportstätte ab)
• Trinkflasche mit Wasser

Neben dem Ziel der Schmerzreduktion wird die allgemeine Kondition gesteigert. Kräftigungs- und Beweglichkeitsübungen helfen die Funktionen zu verbessern. Die Entspannungsfähigkeit soll heraufgesetzt werden und so helfen, Alltagssituationen wieder zu bewältigen.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Gymnastikmatte
• Handtuch
• Trinkflasche mit Wasser

Das Training wird als kreatives Ganzkörpertraining konzipiert mithilfe von Entwicklungs- und Wahrnehumungstraining für psychomotorische Entwicklungsstörungen sowie Rücken-Gelenkbeschwerden. Spaß und Freude an der Bewegung und dem Miteinander stehen dabei im Vordergrund. Es sollen die positiven Aspekte des Sports vermittelt werden und die Kinder und Jugendlichen zu lebenslangem Sporttreiben motiviert werden.

Aufgrund der unterschiedlichen Entwicklung im Kindesalter wird hier nach Altersgruppen differenziert:
● Altersgruppe 4 – 6 Jahre
● Altersgruppe 7 – 10 Jahre
● Altersgruppe ab 11 Jahre

Es werden Übungen zur Kräftigung des gesamten Körpers durchgeführt. Diese erfolgen im Sitzen, im Stehen und in der Bewegung. Das Angebot richtet sich vor allem an unsere älteren Teilnehmenden und an diejenigen, für die Gymnastik auf der Matte nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Die Sturzprophylaxe nimmt innerhalb der Gymnastik einen großen Stellenwert ein. Hierzu gehören Übungen zur Verbesserung des Gleichgewichts sowie Übungen zur Selbst- und Fremd-Wahrnehmung. Die Beweglichkeit der Gelenke soll erhalten und im Optimalfall verbessert werden.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• saubere Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Trinkflasche mit Wasser

Bei der Wirbelsäulengymnastik werden Übungen zur Kräftigung der Rumpfmuskulatur durchgeführt. In diesen Gruppen wird der ganze Rücken trainiert, von der Halswirbelsäule bis zur Lendenwirbelsäule. Ebenso ist das Training der Bauchmuskulatur ein wesentlicher Bestandteil, da nur mit einer gut trainierten Bauchmuskulatur der Rücken stabilisiert werden kann. Diese Gruppen sind besonders für Teilnehmende geeignet, die generell Probleme im Bereich des Rückens haben. Die Übungen werden im Stehen, in der Bewegung, im Sitzen und auch im Liegen auf der Matte durchgeführt. Dazu werden verschiedene Kleingeräte zur Hilfe genommen, wie Theraband, Hanteln, Gymnastikball oder Pezziball. Übungen zur Verbesserung der Koordination (Geschicklichkeit), zum Erhalt und zur Verbesserung der Beweglichkeit sowie zur Entspannung gehören ebenso in eine Übungsstunde.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Handtuch
• Gymnastikmatte (je nach Übungsstätte)
• Trinkflasche mit Wasser

Bei einer Osteoporose wird der Knochen – häufig in Verbindung mit Calciummangel – dünner und brüchiger. Daher besteht schneller die Gefahr, dass es zu einem Bruch des Knochens kommt. Eine Stabilisationsgymnastik hat sich als therapieunterstützende Maßnahme bewährt, weil die Kräfte, die dabei auf den Knochen wirken, die knochenaufbauenden Zellen anregen, neue Knochensubstanz zu bilden. Um Knochenbrüche durch Stürze zu vermeiden, sind Übungen zur Sturzprophylaxe ein wesentliches Element der Gymnastik. Zum einen wird das Zusammenspiel der Muskeln, der Sinnesorgane und des Nervensystems verbessert, zum anderen steigern Übungen zur Verbesserung des Gleichgewichts die Alltagssicherheit. Diese Gymnastik findet in der Bewegung, im Stehen und auch im Liegen auf der Matte statt.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Gymnastikmatte
• Handtuch
• Trinkflasche mit Wasser

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tief liegenden, kleinen und meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekte und gesunde Körperhaltung sorgen sollen. Das Training umfasst Kraftübungen, Streching und eine bewusste Atmung. Es handelt sich um ein Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär von Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur. Die Übungen finden häufig auf der Matte statt. Ergänzt wird dieses Angebot durch Übungen aus der Wirbelsäulengymnastik.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• saubere Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Handtuch
• Trinkflasche mit Wasser

Pilates ist ein ganzheitliches Körpertraining, in dem vor allem die tiefliegenden, kleinen und meist schwächeren Muskelgruppen angesprochen werden, die für eine korrekt und gesunde Körperhaltung sorgen sollen. Das Training umfasst Kraftübungen, Stretching und bewusste Atmung . Es handelt sich um ein Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär von Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur. Die Übungen finden häufig auf der Matte statt. Ergänzt wird dieses Angebot durch Übungen aus der Wirbelsäulengymnastik.
Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• saubere Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Gymnastikmatte
• Trinkflasche mit Wasser

Übungen aus dem (klassischen) Yoga werden mit Übungen zur Verbesserung der Stabilität, der Kraft und der Beweglichkeit verbunden. Bewegungen zur Musik fördern die Motivation, das Bewegungsgefühl und das Bewegungsempfinden. So entsteht ein Ganzkörpertraining, das Körper, Geist und Seele in Einklang bringt.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Socken für die Yoga-Übungen
• Handtuch
• Trinkflasche mit Wasser

Es werden schwerpunktmäßig Kräftigungsübungen und Übungen zur Stabilisation des unteren Rückens und der Gelenke im Bereich der Beine durchgeführt. Diese Gruppe ist auch für Teilnehmer mit Gelenkersatz (TEP) geeignet. Übungen für den gesamten Rücken und zur Verbesserung des Gleichgewichts sowie zur Entspannung runden das Angebot ab. Die Übungen finden auch auf der Gymnastikmatte statt.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Gymnastikmatte
• Handtuch
• Trinkflasche mit Wasser

Zu Beginn einer Übungsstunde findet eine Erwärmung im Wasser statt. Diese wird kombiniert mit Kräftigungsübungen für die Muskulatur. Der Rücken und die Gelenke werden in einer entlasteten Position (Wasserauftrieb) stabilisiert. Anschließend wird mit Rückenschwimmen die Ausdauer verbessert. Eine Dehnung der Muskulatur am Ende rundet das Übungsangebot ab. Um an diesem Angebot teilnehmen zu können, müssen die Teilnehmenden schwimmen können. Rückenschwimmen können Sie bei uns erlernen. Das Rückenschwimmen und Aquajogging findet im brusttiefen Wasser statt.

Das Aquajogging findet entweder mit Verwendung eines Aquajogging-Gürtels bei komplett entlasteten Gelenken im Tiefwasser oder auch als Laufen mit Bodenkontakt statt. Im Vordergrund steht hier das Ausdauertraining. Dieses wird kombiniert mit Übungen zur Stabilisierung des Rückens und der Gelenke. Aquajogging-Gürtel werden gestellt, wer einen eigenen hat, darf diesen gerne nutzen. Wassersicherheit und Schwimmfähigkeit sind Grundvoraussetzung für die Teilnahme.

In der Wassergymnastik werden Kräftigungsübungen für die Muskulatur des gesamten Körpers durchgeführt. Diese finden bei größtenteils entlasteten Gelenken statt. Um die Intensität schrittweise zu steigern, werden verschiedene Handgeräte eingesetzt. Hierbei handelt es sich meistens um Auftriebskörper (Pool-Noodle, Brett, Hantel, Ball), die entgegen der Auftriebskraft des Wassers eingesetzt werden. Eine weitere Möglichkeit der Differenzierung bei der Übungsintensität ist die Fläche, die gegen den Wasserwiderstand gestellt wird. Je größer die Fläche, desto größer die Kraftanstrengung. Auch über unterschiedliche Hebel kann der Schwierigkeitsgrad verändert werden.
Die Ausdauerleistungsfähigkeit wird durch Gehen und Laufen im Wasser vergrößert. Die Beweglichkeit im Wasser ist aufgrund der entlasteten Gelenke größer als an Land, in Verbindung mit Übungen zur Steigerung der Beweglichkeit wird auch das Bewegungsausmaß außerhalb des Wassers verbessert.
Die Teilnahme an der Wassergymnastik ist auch für Nichtschwimmer bei vorhandener Wassersicherheit und Angstfreiheit im Wasser möglich.

Mitglieder des MTV Treubund Lüneburg können zu vergünstigten Konditionen eine Zehner-Karte für die Angebote des Studios im Sportpark erwerben. So besteht die Möglichkeit, zusätzlich und ergänzend zur Verordnung zu trainieren. Je nach Leistungsstand und Trainingszielen erarbeitet das zertifizierte Trainerteam im Studio im Sportpark individuelle Trainingspläne. Ob das Training an den einzelnen Geräten oder mit freien Gewichten zum Muskelaufbau oder zur Verbesserung der Kraftausdauer durch spezielles Zirkeltraining erfolgt – das Trainerteam achtet auf die korrekte Ausführung und steht bei Fragen gerne zur Verfügung.

Dies ist ein Angebot über unser Studio im Sportpark Lüneburg. Bitte melden Sie sich bei unseren Trainern im Studio unter der Telefonnummer 04131.7797-91 oder über www.sportpark-studio.de an.

Im Gegensatz zum normalen Rehabilitationssport mit 45 Minuten Dauer, wird die Stabilisationsgymnastik über einen Zeitraum von 90 Minuten angeboten. Es handelt sich um eine Gruppengymnastik, allerdings erhält jeder Teilnehmende einen individuellen Trainingsplan, der auf die jeweiligen Bedürfnisse ausgelegt ist. Am Beginn jeder Einheit steht das gemeinsame Aufwärmen. Im Anschluss arbeitet jeder Teilnehmer nach einem individuellen Plan. Dieser Plan besteht zur Hälfte aus Übungen aus der Wirbelsäulen- bzw. Rücken-Gelenk-Gymnastik und zur Hälfte aus Gerätetraining. Die Übungen werden dabei speziell auf die Erkrankung und die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmt und zusammengestellt, wobei der Aspekt des Ganzkörpertrainings berücksichtigt wird. Dabei handelt es sich sowohl um Übungen zur Kräftigung, als auch um solche zur Stabilisation und Mobilisation.

reharena-informationen-reha-sport

Die Zuteilung in die passende Gruppe erfolgt im persönlichen Beratungstermin!
Eine explizite Zuordnung des zu Ihrer Diagnose passenden Kurses erfolgt individuell nach dem Beratungstermin bei unseren qualifizierten Mitarbeitern Nina Loist und Bernd Lischewski. Nutzen Sie diese sporttherapeutische Fachberatung, denn unsere beiden erfahrenen RehaSport-Koordinatoren haben Ihre ganzheitliche Genesung im Blick und begleiten Sie gerne auf Ihrem Weg. Vereinbaren Sie einen Termin und lernen Sie regelmäßige Bewegung wieder zu schätzen!

beratungstermin-reha-sport-funktionstraining-lueneburg

Langfristig für ein eigenständiges Bewegungstraining motivieren

reharena-funktionstraining-lueneburg
funktionstraining-rehasport-reharena

FunktionsTraining
Bei diesem gezielten Training stehen der Erhalt und die Verbesserung von Funktionen sowie die Verzögerung von Funktionsverlusten, Schmerzlinderung und eine Verbesserung der Beweglichkeit im Vordergrund. Die Übungsleiter müssen einen Bewegungsfachberuf, beispielweise Physiotherapeut/-in, Diplom-Sportlehrer/-in oder Diplom-Sportwissenschaftler/-in, erlernt haben. Beim Funktionstraining an Land dauert laut Anforderung eine Übungseinheit 30 Minuten und im Wasser 15 Minuten – bei REHARENA haben wir die Zeitspanne etwas erweitert.

Unsere Funktionstraining-Angebote richten sich unter anderem an Menschen mit:

→ Rheumatischen Erkrankungen
→ Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates

+ Beratungstermin vereinbaren

 

FunktionsTraining – unser Angebot

Es werden Übungen zur Kräftigung des gesamten Körpers durchgeführt. Diese erfolgen im Sitzen, im Stehen und in der Bewegung. Das Angebot richtet sich vor allem an unsere älteren Teilnehmenden und an diejenigen, für die eine Gymnastik auf der Matte nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Die Sturzprophylaxe nimmt innerhalb der Gymnastik einen großen Stellenwert ein. Hierzu gehören Übungen zur Verbesserung des Gleichgewichts, aber ebenso Übungen zur Selbst- und Fremd-Wahrnehmung. Die Beweglichkeit der Gelenke soll erhalten und im Optimalfall verbessert werden.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Trinkflasche mit Wasser

Dieses Angebot richtet sich an Teilnehmende, die neben Problemen im Bereich des Rückens auch Gelenkerkrankungen haben. Es wird eine Stabilisationsgymnastik für den Rücken und die Gelenke angeboten. Die Übungen finden im Gehen, Stehen und auf der Matte satt. Gleichgewichtstraining und Entspannungsübungen runden das Angebot ab.

Mitzubringen sind:
• bequeme, der Temperatur angepasste Sportkleidung
• Sportschuhe oder Gymnastik-Schläppchen
• Handtuch
• Gymnastikmatte (hängt von der Übungsstätte ab)
• Trinkflasche mit Wasser

In der Wassergymnastik werden Kräftigungsübungen für die Muskulatur des gesamten Körpers durchgeführt. Diese finden bei größtenteils entlasteten Gelenken statt. Um die Intensität zu steigern, werden verschiedene Handgeräte eingesetzt . Hierbei handelt es sich meistens um Auftriebskörper (Pool-Noodle, Brett, Hantel, Ball), die entgegen der Auftriebskraft des Wassers benutzt werden. Eine weitere Möglichkeit der Differenzierung bei der Übungsintensität ist die Fläche, die gegen den Wasserwiderstand gestellt wird. Je größer die Fläche, desto größer die Kraftanstrengung. Auch über unterschiedliche Hebel kann der Schwierigkeitsgrad verändert werden.
Die Ausdauerleistungsfähigkeit wird durch Gehen und Laufen im Wasser vergrößert. Die Beweglichkeit im Wasser ist aufgrund der entlasteten Gelenke größer als an Land, in Verbindung mit Übungen zur Steigerung der Beweglichkeit wird auch das Bewegungsausmaß außerhalb des Wassers verbessert.
Die Teilnahme an der Wassergymnastik ist auch für Nichtschwimmer bei vorhandener Wassersicherheit und Angstfreiheit im Wasser möglich.

Die Wassergymnastik findet im Kurzentrum (Salü) im Sole-Bewegungsbecken statt. Die Wassertemperatur beträgt hier ca. 32°C, der Solegehalt liegt bei vier Prozent. In der Wassergymnastik werden Kräftigungsübungen für die Muskulatur des gesamten Körpers durchgeführt. Diese finden bei größtenteils entlasteten Gelenken statt. Um die Intensität schrittweise zu steigern, können verschiedene Handgeräte eingesetzt werden. Hierbei handelt es sich meistens um Auftriebskörper, wie Pool-Noodle, Brett, Hantel, Ball, die entgegen der Auftriebskraft des Wassers genutzt werden. Eine weitere Möglichkeit der Differenzierung bei der Übungsintensität ist die Fläche, die gegen den Wasserwiderstand gestellt wird. Je größer die Fläche, desto größer die Kraftanstrengung. Auch über unterschiedliche Hebel kann der Schwierigkeitsgrad verändert werden.
Die Ausdauerleistungsfähigkeit wird durch Gehen und Laufen im Wasser vergrößert. Die Beweglichkeit im Wasser ist aufgrund der entlasteten Gelenke größer als an Land, in Verbindung mit Übungen zur Steigerung der Beweglichkeit wird auch das Bewegungsausmaß außerhalb des Wassers verbessert.
Die Teilnahme an der Wassergymnastik ist auch für Nichtschwimmer bei vorhandener Wassersicherheit und Angstfreiheit im Wasser möglich.

reharena-informationen-reha-sport

Die Zuteilung in die passende Gruppe erfolgt im persönlichen Beratungstermin!
Eine explizite Zuordnung des zu Ihrer Diagnose passenden Kurses erfolgt individuell nach dem Beratungstermin bei unseren qualifizierten Mitarbeitern Nina Loist und Bernd Lischewski. Nutzen Sie diese sporttherapeutische Fachberatung, denn unsere beiden erfahrenen RehaSport-Koordinatoren haben Ihre ganzheitliche Genesung im Blick und begleiten Sie gerne auf Ihrem Weg. Vereinbaren Sie einen Termin und lernen Sie regelmäßige Bewegung wieder zu schätzen!

t_rena-reha-nachsorge-lueneburg
rehasportgruppe-lueneburg-reharena
rehasport-ernaehrungsberatung-lueneburg
reharena-reha-nachsorge-kurse

Präventionskurse – das Angebot des Sportpark Lüneburg

Mit gezielter Funktionsgymnastik wird die Wirbelsäule stabilisiert. Beim erlebnisorientierten Verhaltenstraining lernen Sie, Fehlbelastungen und Fehlhaltungen im Bereich des Rückens im Alltag zu erkennen und zu vermeiden. Das Angebot geht über acht Wochen und dauert jeweils 90 Minuten.
Anmeldungen bitte im Sportpark Uelzener Straße unter der Telefonnummer 04131.7797-0 / -23 oder über unsere Website.

Das GGT ist eine bewährte Kombination aus Wissensvermittlung, funktionellen Übungen, gerätegestütztem Kraftausdauertraining sowie abschließendem Dehnprogramm. Die Übungen an den Kraftgeräten werden im Zirkelprinzip nacheinander und abwechselnd ausgeführt. Die Geräte arbeiten mit einem Feedbacksystem und einer Chipkarte, auf dem der individuelle Plan gespeichert wird. Der individuelle Trainingsplan wird nach einem Krafttest am Anfang gestaltet. Der Kurs findet in Kleingruppen von maximal acht Teilnehmern unter Anleitung der Kurstrainerin statt. Dadurch ist eine optimale Betreuungs- und Trainingsqualität gesichert.
Dies ist ein Angebot über unser Studio im Sportpark. Bitte melden Sie sich beim Trainerteam des Studios unter der Telefonnummer 04131.7797-91 oder über die Studio-Website an.

Mit gutem Gewissen genussvoll essen und sich langfristig mehr bewegen. Das ist das Ziel dieses Präventivangebots. Entspannt und unter Anleitung soll das Wohlfühlgewicht erreicht werden und der Körper Stück für Stück fitter und aktiver werden. Empfohlen wird das Programm ab einem BMI zwischen 25 und 35.

Dies ist ein Angebot über unser Studio im Sportpark. Bitte melden Sie sich beim Trainerteam des Studios unter der Telefonnummer 04131.7797-91 oder über die Studio-Website an.

Hatha ist ein Sanskrit-Wort und bedeutet Kraft, Anstrengung und Hartnäckigkeit. Eine andere Übersetzung leitet Hatha-Yoga von den Worten Ha und Tha ab. Ha steht für Sonne, Tha steht für Mond. Hatha-Yoga ist der sanfte Weg zu einer natürlichen Beweglichkeit des Körpers. Mit behutsamen Körperhaltungen und Atemübungen soll ein gesundes Gleichgewicht aller Körperfunktionen erreicht werden.
Dieses Präventivangebot findet in Kursform statt. Neue Kurse beginnen nach den Ferien im Januar bzw. August oder September. Eine Teilnahme ist auch als Selbstzahler möglich ( 5,00 Euro pro Stunde für Mitglieder, 8,00 Euro pro Stunde für Nichtmitglieder).
Bitte melden Sie sich in der Geschäftsstelle Uelzener Str. 90 oder unter der Telefonnummer 04131.7797-0 an.

Sanftes Ganzkörpertraining nach der Pilates-Methode. Die intensive Körperwahrnehmung hilft, auch tiefliegende Muskeln zu trainieren, die bei einem konventionellen Training kaum beansprucht werden. Die Mobilisation und Stabilisation der Wirbelsäule sorgt für eine gesunde Körperhaltung, des Weiteren verbessern sich die Körperspannung und die Balance. Das Training ist für jedes Alter und für jedes Leistungsniveau geeignet.
Dies ist ein Angebot über unser Studio im Sportpark Lüneburg. Bitte melden Sie sich bei unseren Kollegen im Studio unter der Telefonnummer 04131.7797-91 oder über die Studio-Website an.

Das in sich aufbauende Präventionskonzept Aquafitness vermittelt an acht Terminen Grundlagen rund um die Wirkungen des Wassers, des Trainings und der Belastungssteuerung. Nach Einführung der Grundbewegungen im Wasser werden die Übungen in sich aufbauend immer komplexer. Im warmen Wasser werden Koordination, Beweglichkeit, Ausdauer und Kraft trainiert. Durch den Einsatz unterschiedlicher Kleingeräte ergibt sich so über den Kurszeitraum ein abwechslungsreiches und effektives Ganzkörperprogramm. Dehnübungen und Entspannung runden jede Kurseinheit ab.
Dies ist ein Angebot über unser Studio im Sportpark Lüneburg. Bitte melden Sie sich bei unseren Kollegen im Studio unter der Telefonnummer 04131.7797-91 oder über die Studio-Website an.

Bewegte Meditation. Die fernöstliche Heilgymnastik stärkt die Lebensenergie, harmonisiert Körper, Geist und Seele und steigert dauerhaft das Wohlbefinden. Die Taiji-Qigong-Übungen in diesem Kurs sind einfach und effektiv, sie kombinieren Ruhe und Entspannung mit körperlicher Aktivität: Bewegung, Atmung und Aufmerksamkeit sind die wohltuenden Prinzipien des Qigong.
Dies ist ein Angebot über unser Studio im Sportpark Lüneburg. Bitte melden Sie sich bei unseren Kollegen im Studio unter der Telefonnummer 04131.7797-91 oder über die Studio-Website an.

reharena-informationen-reha-sport

Kostenerstattung für Präventionskurse!
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen in der Regel die Kosten für zwei Präventionskurse pro Kalenderjahr ohne eine ärztliche Verordnung . Dabei gilt: Nur bei einer regelmäßigen Teilnahme erstatten die Krankenkassen die Kursgebühren von mindestens 80 Prozent. Diese vorbeugenden, gesundheitserhaltenden Kurse sind auch eine gute Unterstützung in der Rehabilitation.

reharena-team-reha-sport

Angebot im
Sportpark Lüneburg

Die Mitglieder des Sportpark Lüneburg haben einen modernen Sport- und Gesundheitspartner an ihrer Seite und wissen die vielfältigen Trainings- und Informationsmöglichkeiten bereits zu schätzen. Werden Sie über REHARENA ein Teil der großen Gemeinschaft und profitieren von sämtlichen Vorteilen, die der Sportpark Lüneburg zu bieten hat.

reharena-reha-sport

REHASPORT & FUNKTIONSTRAINING

REHARENA steht im Sportpark Lüneburg für den Gesundheitssport und das Bewahren der Beweglichkeit. Menschen mit körperlichen Einschränkungen können über die Verordnung ihrer Krankenkasse am RehaSport und FunktionsTraining teilnehmen. Das qualifizierte REHARENA-Team sensibilisiert die Teilnehmenden, die Gesundheit als körperliche Ressource ein Leben lang mit regelmäßiger Bewegung zu pflegen.

www.sportpark-reha.de

studio-sportpark-lueneburg

FITNESSSTUDIO IM SPORTPARK

„Wir bringen Bewegung in dein Leben“ hat sich das Studio auf seine Fahnen geschrieben und füllt genau das mit Leben: Ein gut ausgestatteter Gerätepark kombiniert mit mehr als 60 Kursen pro Woche bietet die Möglichkeit für ein abwechslungsreiches und effektives Sportprogramm. Bei dem engagierten Studioteam steht gezieltes Training im Vordergrund. Deshalb werden die Trainierenden grundsätzlich von zertifizierten Trainern und Sportwissenschaftlern betreut.

www.sportpark-studio.de

verein-mtv-treubund-lueneburg

MTV TREUBUND LÜNEBURG
VON 1848 E.V

Als einer der ältesten Sportvereine Niedersachsens zeigt der MTV Treubund, wie man Sport als gesellschaftliches Kulturgut verankert und mit einem breitensportlichen Angebot die Sozial- und Sportgeschichte einer Stadt und Region über Jahrzehnte prägt und mitbestimmt.

www.mtv-treubund.de

mtv-sportkita-lueneburg

MTV Treubund SPORTKITA

„Die Gipfelstürmer vom Sportpark Kreideberg“ machen ihrem Namen alle Ehre: Der sportliche Nachwuchs lernt in der ersten Sportkita Lüneburgs spielerisch die Vorzüge und sozialen Aspekte vom Vereins- und Mannschaftssport kennen – ganz nach dem Motto „Bewegt das Leben entdecken“.

www.sportpark-kita.de

motivo-kindersportschule-lueneburg

DIE KINDERSPORTSCHULE

Hier wird gesprungen, balanciert, gehüpft und gekrabbelt. Unter dem Dach von MoTiVo verbirgt sich die MTV-Kindersportschule, die seit 2008 mit einem erfolgreichen Konzept Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren altersgerecht und in festen Gruppen an Bewegung und Sport heranführt.

www.mtv-treubund.de

sportpark-kreideberg

SPORTMARKETING

Das Eventcenter des Sportpark Lüneburg macht durch moderne Conventions, Messen und Musikveranstaltungen von sich reden. Neben Tennis, Badminton und diversen Bewegungsmöglichkeiten zieht der Sportpark Kreideberg die Lüneburger vor allem für Veranstaltungen jeglicher Art an.

www.sportpark-kreideberg.de

reharena-reha-sport

REHASPORT & FUNKTIONSTRAINING

REHARENA steht im Sportpark Lüneburg für den Gesundheitssport und das Bewahren der Beweglichkeit. Menschen mit körperlichen Einschränkungen können über die Verordnung ihrer Krankenkasse am RehaSport und FunktionsTraining teilnehmen. Das qualifizierte REHARENA-Team sensibilisiert die Teilnehmenden, die Gesundheit als körperliche Ressource ein Leben lang mit regelmäßiger Bewegung zu pflegen.

www.sportpark-reha.de

studio-sportpark-lueneburg

FITNESSSTUDIO IM SPORTPARK

„Wir bringen Bewegung in dein Leben“ hat sich das Studio auf seine Fahnen geschrieben und füllt genau das mit Leben: Ein gut ausgestatteter Gerätepark kombiniert mit mehr als 60 Kursen pro Woche bietet die Möglichkeit für ein abwechslungsreiches und effektives Sportprogramm. Bei dem engagierten Studioteam steht gezieltes Training im Vordergrund. Deshalb werden die Trainierenden grundsätzlich von zertifizierten Trainern und Sportwissenschaftlern betreut.

www.sportpark-studio.de

verein-mtv-treubund-lueneburg

MTV TREUBUND LÜNEBURG
VON 1848 E.V

Als einer der ältesten Sportvereine Niedersachsens zeigt der MTV Treubund, wie man Sport als gesellschaftliches Kulturgut verankert und mit einem breitensportlichen Angebot die Sozial- und Sportgeschichte einer Stadt und Region über Jahrzehnte prägt und mitbestimmt.

www.mtv-treubund.de

mtv-sportkita-lueneburg

MTV SPORTKITA

„Die Gipfelstürmer vom Sportpark Kreideberg“ machen ihrem Namen alle Ehre: Der sportliche Nachwuchs lernt in der ersten Sportkita Lüneburgs spielerisch die Vorzüge und sozialen Aspekte vom Vereins- und Mannschaftssport kennen – ganz nach dem Motto „Bewegt das Leben entdecken“.

www.sportpark-kita.de

motivo-kindersportschule-lueneburg

DIE KINDERSPORTSCHULE

Hier wird gesprungen, balanciert, gehüpft und gekrabbelt. Unter dem Dach von MoTiVo verbirgt sich die MTV-Kindersportschule, die seit 2008 mit einem erfolgreichen Konzept Kinder im Alter von vier bis zehn Jahren altersgerecht und in festen Gruppen an Bewegung und Sport heranführt.

www.mtv-treubund.de

sportpark-kreideberg

SPORT MARKETING

Das Eventcenter des Sportpark Lüneburg macht durch moderne Conventions, Messen und Musikveranstaltungen von sich reden. Neben Tennis, Badminton und diversen Bewegungsmöglichkeiten zieht der Sportpark Kreideberg die Lüneburger vor allem für Veranstaltungen jeglicher Art an.

www.sportpark-kreideberg.de

Machen Sie den entscheidenden
ersten Schritt!“

Nutzen Sie unsere sporttherapeutische Beratung, denn wir haben Ihre ganzheitliche Genesung im Blick. Wir freuen uns auf Sie!

Beratungstermin vereinbaren
reharena-reha-sport-berater-innen

Machen Sie den entscheidenden
ersten Schritt!“

Nutzen Sie unsere sporttherapeutische Beratung, denn wir haben Ihre ganzheitliche Genesung im Blick. Wir freuen uns auf Sie!

Beratungstermin vereinbaren
reharena-reha-sport-berater-innen

Machen Sie den entscheidenden
ersten Schritt!“

Nutzen Sie unsere sporttherapeutische Beratung, denn wir haben Ihre ganzheitliche Genesung im Blick. Wir freuen uns auf Sie!

Beratungstermin vereinbaren
reharena-reha-sport-berater-innen
rehasport-uelzener-strasse
mtv-treubund-lueneburg
mtv-treubund-lueneburg